Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Und dann starte mit dem Schreiben!

Warum ich mich für die natürliche Brustvergrößerung entschieden habe?

Das kann ich Ihnen mit einfachen Worten erklären. Ich habe leider nicht das Geld und auch nicht den Mut mir eine OP zu zu muten. Dann kommen noch die Schmerzen hinzu, wie ich schon zuvor gesagt habe. Daher wollte ich dies versuchen. Die Pumpe verwende ich heute noch regelmäßig und es kann gesagt werden das die Brust dadurch wirklich größer geworden ist. Die Brust ist schön prall und das ist sogar meiner Umgebung aufgefallen.

Mein Selbstwertgefühl ist gestiegen seit dem ich die Brustvergrößerung durch führe. Da ich dies aber erst seit drei Monaten erledige, kann ich noch nicht sagen, wie weitreichend die Folgen sind, wenn ich damit wieder aufhöre. Es ist wichtig, das die Pumpe, die verwendet wird immer sorgfältig ausgesucht wird. Hier sollte keine Pumpe genommen werden, die schlecht in den Tests abgeschlossen hat. Denn dadurch kann es zu Blutergüssen oder auch schlimmeren Folgen kommen.

brustopDas solltet Ihr noch wissen, zur richtigen Vakuumpumpe für den Busen!

Es ist wichtig, vor der Bestellung der Vakuumpumpe Maß zu nehmen. Denn nur dann ist es möglich auch eine gute und vor allem passende Saugglocke zu bestellen. Die Brust wird am besten in die Pumpe passen, wenn die Glocke groß oder auch klein genug ist. Die Vakuumpumpe ist ein wenig wie eine Milchpumpe. Wer diese Pumpe schon einmal gesehen hat, wird wissen, worauf er sich einlässt. Diese Pumpe funktioniert sogar fast so wie eine Milchpumpe.

Die Wirkungsweise der Vakuumpumpe

Die Pumpe, mit der die Brust vergrößert werden kann heißt nicht nur Vakuumpumpe. Solltet Ihr unter dem Begriff nichts passendes finden, dann sucht doch einfach nach einem Expander. Damit werdet Ihr sicher fündig werden. Diese Pumpe regt den Blutfluss in der Brust an. Dadurch kommt es auch zu einer Schwellung. Die Schwellung geht natürlich auch immer wieder zurück. Im Laufe der Zeit wird sich die Brust jedoch daran gewöhnen und nicht mehr anschwellen. Ihr könnt sicher sein, das die Vakuumpumpe immer der richtige Weg ist. Wer sich wirklich nicht anders helfen kann, wird sicher dennoch eine OP in Betracht ziehen wollen. Aber hier solltet Ihr immer Vorsicht walten lassen.

Die Brust OP im Gegensatz zur Natürlichen Brustvergrößerung (NPV)

Eine Brustvergrößerung muss nicht mehr nur mit Silikon durchgeführt werden. Hier finden auch mittlerweile Eigenfettvergrößerungen statt. Diese sind zwar dennoch schmerzhaft, können aber auch in Betracht gezogen werden. Die Brust ist dann sicher auch toll und wird sich gut anfühlen. Aber wie schon zuvor erwähnt, ist diese Methode für Frauen geeignet, die es sich auch leisten können. Einen Kredit für eine Brustvergrößerung aufzunehmen ist zwar immer im Sinne der jeweiligen Frau, aber was ist, wenn bei der OP irgend etwas schief geht? Wer wird diesen Kredit dann tilgen? Die Brust OP ist natürlich immer noch der schnellste Weg zum Traumbusen, aber dies muss nicht immer der Fall sein.

Bei einem Vergleich zwischen diese Beiden Methoden, würde ich mich immer wieder für die schmerzfreie und vor allem günstige Variante entscheiden, denn man sollte schon wissen wie man eine größere Brust ohne OP bekommt und trotzdem Geld sparen kann. Die Brust OP ist für mich immer noch eine Möglichkeit, die ich durchführen kann, wenn ich nicht mehr weiter weiß. Die Brustvergrößerung mit der Vakuumpumpe ist natürlich auch zeitintensiv. Aber das wird schon bald nicht mehr allzu sehr ins Gewicht fallen. In der freien Zeit, die mir zur Verfügung steht, bin ich immer dran, die Vergrößerung fort zu führen.

Ängste bei einer Brustvergrößerung?

Meine größte Angst bei der Brustvergrößerung war immer, das diese nicht wirkt. Hier ließ ich mich aber schon bald eines besseren belehren. Die Brustvergrößerung war für mich von Erfolg gekrönt und das kann auch bei Ihnen der Fall sein. Diese Methode ist einfach und geht schnell. Es kann sofort ein Ergebnis abgesehen werden, auch wenn dieses sich zunächst zurück bildet. Sie sollten immer am Ball sein. Sind Sie eher ein ungeduldiger Mensch und haben diese Zeit nicht, dann weiß ich nicht, ob die Methode das richtige für Sie ist. Sie können natürlich auch versuchen mit Pillen die Erfolge zu erzielen, die Sie sich erhofft haben.

Die Anti Baby Pille findet sich auch mit dem Effekt der Brustvergrößerung. Wollen Sie hier wirklich sicher gehen, dann sollten Sie auf jeden Fall Ihren Frauenarzt zu Rate ziehen. Ohne Rezept bekommen Sie die Pille ohnehin nicht und damit wird auch das Ergebnis ausbleiben. Alternativen sind z.B. Breastfast. Viele Frauen haben dieses Produkt bereits getetet und wer möchte kann sich hier einen Erfahrungsbericht zu Breastfast anschauen und sich selbst davon überzeugen. Sind Sie eine junge Frau, die endlich auf eine ordentliche und schöne Körbchengröße kommen will, dann sollten Sie auf jeden Fall den Rat Ihres Arztes einholen. Sie brauchen sich auch gewiss nicht zu schämen. Sprechen Sie das Thema ganz einfach an und fragen Sie nach. Dann werden Sie auf jeden Fall auch die richtige Pille finden.

mit-kleinen-brüstenWas ist wenn die Pille nicht in Frage kommt?

In manchen Fällen kann mit der Pille sicher nicht geregelt werden, wie groß die Brust werden kann. Frauen bekommen Brustschmerzen und sollten dann so schnell wie möglich den Arzt aufsuchen. Wer dies nicht verträgt, kann auch die zuvor erwähnten Cremes verwenden. Hierbei kommt es natürlich auch auf die Verträglichkeit an. Hier finden Sie einige Erfahrungsberichte von Frauen die diese Creme getestet haben und die davon begeistert sind. In dieser Creme oder besser bei der Herstellung wurde darauf wert gelegt, das Mediziner sich an der Herstellung beteiligt haben.

Tipps für Ihre Brustvergrößerung

Sie sollten immer im Zweifelsfalle Ihren Arzt zu Rate ziehen. Bei der Pumpe ist das alles nicht nötig, das kann ich Ihnen sagen. Einzig die Spannung in den Brüsten könnte am Anfang ein wenig lästig sein. Aber auch das wird sich nach kurzer Zeit wieder geben. Sie werden sehen, mit ein wenig Durchhaltevermögen sind Sie in der Lage Ihre Brust auf eine natürliche Art und Weise zu vergrößern.

So funktioniert es mit der größeren Brust ohne OP!

Wehleidige Menschen, wie ich einer bin stehen dem Thema Brustvergrößerung mit OP eher skeptisch gegenüber. Mir ist es leider nicht leicht ergangen. Ich bin jetzt 29 Jahre und habe ehrlich gesagt noch keine Kinder bekommen. Dennoch wünsche ich mir eine größere Brust. Das sollte nun so schnell wie nur möglich in Angriff genommen werden. Die schöne Brust ist schon immer ein großes Thema. Das ist auch so, weil meine Mutter nicht besonders viel Brust hatte und daher habe auch ich nie geglaubt, das es mit natürlichen Mitteln so einfach sein kann, eine größere Brust zu bekommen.

Die Brust sollte aber auch straff sein und nicht einfach nur größer. Bei einer solchen Thematik können sicher die meisten Frauen mir vollkommen nachempfinden. Vielleicht ist es mir ja nun möglich euch einen kleinen Anreiz zu geben und auf keinen Fall den Kopf in den Sand zu stecken. Natürliche Brustvergrößerung und das ohne Op ist möglich, das kann ich euch sagen! So funktioniert es garantiert!

dekoltee-richtig-in-szene-setzen

Was ist wichtig für die natürliche Brustvergrößerung ohne OP?

Natürlich ist es einfach sich auf einen OP Tisch zu legen und den Arzt einfach schaffen zu lassen. Der Arzt wird innerhalb weniger Stunden eine kleine Brust zu einer straffen großen Brust zaubern. Aber was ist die Konsequenz des ganzen? Schmerzen und eine Narbe. Egal ob diese Narbe im Laufe der Zeit verblasst. Empfindliche Menschen werden immer spüren, das dort ein Eingriff statt gefunden hat. Das wird auch später noch Auswirkungen haben. Die Schmerzen können noch Jahre nach dem Eingriff auftreten und sind enorm bei manchen Frauen. Hinzu kommt noch der Kostenfaktor. Eine Brustvergrößerung kostet enorm viel Geld.

 

Es ist und bleibt eine Schönheits OP, die von den Krankenkassen nicht oder nur in den seltensten Fällen übernommen wird. Die Brustvergrößerung kann aber auch wesentlich Schmerz freier für die Patientin ablaufen. Das kann ich euch sagen. Die Schmerzen sind dann vor allem nicht langwierig und die Brust wird auf eine schonende Weise in mehreren Monaten vergrößert.

Die Brustvergrößerung, die ich durchgeführt habe, lief mit einer Saugpumpe oder auch Vakuumpumpe ab. Dabei kommt es immer darauf an, die Brüste regelmäßig zu behandeln. Bei den Kosten hält sich eine solche Pumpe absolut in Grenzen. Gerade einmal 200 Euro kostet die Pumpe und dann kann mit der Brustvergrößerung begonnen werden. Die Brüste werden in ein Vakuum gesaugt und schwellen dabei an. Das kann für manche zwar auch schmerzhaft sein, aber daran gewöhnt man sich schnell. Ich habe also meine Brust in einem Probelauf kurz in die Pumpe eingesaugt. Dann die andere. Ich war verwundert, wie schnell hier Ergebnisse erkennbar waren. Die ersten Ergebnisse konnte ich schon am selben Abend sehen. Natürlich ist es auch so, das die Brust unter dem Druck an schwillt. Die Schwellung ist nach der ersten Behandlung auch schnell wieder zurück gegangen. Ihr solltet Geduldig sein, das ist das wichtigste was ich euch sagen kann. Denn nur durch Geduld wird sich alles auszahlen. Die Vakuumpumpe erfordert keine weitere Kenntnis. Sie ist kinderleicht zu bedienen.

Einfach die Brust einsetzen und das Gerät anschalten. Dies muss eine bestimmte Zeit lang erfolgen. Die Brust ist dann absolut straff und auch prall. Wer dieses Pensum durch hält, wird auch nicht enttäuscht werden. Die Brust wird im Langzeittest immer größer werden. Bei mir war es so, das ich bisher in drei Monaten zwei Körbchengrößen gewachsen bin. Es gibt natürlich noch mehr womit Sie die Brust vergrößern können, aber ich bin bei der Methode mit der Vakuumpumpe geblieben. Das ist für mich mit Erfolg gekrönt worden.

Die weiteren Möglichkeiten für eine Brustvergrößerung!

Es gibt Methoden um die Brust mit Hilfe von Pillen und Cremes vergrößern lassen. Diese sind recht einfach anwendbar. Die Creme kann in regelmäßigen Abständen auf die Brust aufgetragen werden und schon bald, kann auch der erste Erfolg gesehen werden. In der Creme sind spezielle Stimulanzen für die Frau. Bei Pillen hingegen kommen Heilpflanzen zum Einsatz. Dabei geht es um die einzelnen Bestandteile, die offenbar ebenfalls Wirkung zeigen können. Hier können Sie nachlesen das die Pillen wirklich funktionieren und nicht einfach nur heiße Luft versprechen.  Mit den richtigen Pillen ist es einfach eine schöne Brust zu bekommen und das ohne OP und damit auch dem verbunden Risiko.

Das ist wichtig für die Brustvergrößerung ohne OP

Wer ganz sicher gehen will und dennoch Begleitung eines Arztes wünscht, sollte das auch erfüllen. Es ist aber wichtig einen guten Ansprechpartner für das Vorhaben zu haben. Jeder sollte zu seinem Hausarzt oder auch Gynäkologen ein gutes Verhältnis haben. Ist hier die Vertrauensbasis groß, dann kann es auch klappen mit der natürlichen Brustvergrößerung. Der Frauenarzt ist in der Lage genau fest zu stellen wie es mit der Vergrößerung klappt. Sprechen Sie nicht auf eine bestimmte Behandlung an, dann sollten Sie sich für eine andere Variante entscheiden. Die Brust sollte nicht einfach so behandelt werden, es ist wichtig hier nicht alles mit allen Mitteln durch zu führen. Die Gesundheit sollte für alle Frauen immer an der obersten Stelle stehen. Das ist noch zu sagen.

Die Brust gehört zum Körper und sollte immer mit größter Sorgfalt behandelt werden. Wenn die Schmerzen überhand nehmen, dann sollte die gewählte Methode sofort abgebrochen werden, auch wenn die Ergebnisse dadurch beeinträchtigt werden. Die Gesundheit sollte bei Ihnen immer vorgehen, denn so ist es bei mir auch.

Meine Methode hat tatsächlich geholfen und ich kann sie Ihnen auch mit einem reinen Gewissen weitergeben. Die Brust kann auf eine natürliche Weise vergrößert werden, hierfür braucht es nur ein paar Hilfsmittel. Das kann mit Gewissheit gesagt werden.